top of page

3 Fragen an die neue SIM-Doppelspitze: Daniel Rolla und Christoph Heidler über ihre Zusammenarbeit

Swiss Interim Management hat seit diesem Jahr eine Doppelspitze. Mit Daniel Rolla, seit 2009 erfolgreicher CEO von SIM und Christoph Heidler, ehemaliger Interim Manager und SIM-Kunde, leiten zwei erfahrene Manager das Unternehmen. Kennengelernt haben sie sich als Kollegen bei Schindler Aufzüge. Damals war Daniel Interim HR Manager und Christoph im Vorstand der Schindler Informatik. Wir haben uns mit den beiden Co-CEOs über ihre Pläne für das Jahr, ihre Zusammenarbeit und ihren Führungsstil unterhalten.



Neu leitet ihr SIM gemeinsam. Was sind eure Pläne für dieses Jahr?


Wir möchten unseren Kunden noch mehr Interaktivität und eine intensivere, effizientere sowie spezialisierte persönliche Betreuung bieten. Zudem wollen wir unser Service- und Portfolio-Angebot erweitern – zum Beispiel bieten wir neu an, das Payrolling von im Ausland ansässigen Mitarbeitern zu übernehmen. Wir freuen uns allgemein über eine bereits sehr hohe Kundenzufriedenheit und viel positives Feedback. Wir sind jedoch weiterhin bestrebt, die Zusammenarbeit mit SIM für unsere Kunden noch einfacher zu gestalten und die Customer Journey kontinuierlich zu optimieren. Dies zum Beispiel über unser aktualisiertes Kundenportal, das Terminvereinbarungen direkt auslöst, und eine Chatfunktion mit den SIM-Consultants anbietet. Und natürlich gehört es zu unseren Zielen, auf dem grossen Erfolg der letzten Jahre aufzubauen und weiterhin zu wachsen.

Ihr kennt euch schon lange. Wie würdet ihr euch und euren Führungsstil beschreiben und wie ergänzt ihr euch?


Wir arbeiten seit Jahren sehr vertrauensvoll, respektvoll und auf Augenhöhe zusammen. Wir schätzen ein motivierendes Arbeitsumfeld, in dem Teamarbeit und Kollegialität grossgeschrieben werden. Gleichzeitig schätzen wir Diskussionen und unterschiedliche Meinungen, um die bestmögliche Lösung zu finden. Wir sind zwar beide sehr unterschiedliche Charaktertypen, aber teilen die Eigenschaft, dass wir beide sehr Hands-on und entscheidungsfreudig sind, und unser Blick stets zukunftsgerichtet ist. Wir setzen uns zudem täglich für ein Umfeld ein, in dem alle unsere Mitarbeitenden ihr Potential entfalten können, um so gemeinsam hochmotiviert zum Erfolg von SIM beizutragen. Was unsere jeweilige persönliche Art angeht, sind wir in vielen Punkten komplementär und ergänzen uns perfekt. Dadurch ergibt sich die richtige Balance aus Ehrgeiz, Unternehmertum, Risikobereitschaft, Mut, Internationalität und Neugier.

Interim Manager werden immer beliebter. Wie seht ihr die Zukunft für die Branche?


Die Branche ist in den letzten Jahren stetig gewachsen, und wir gehen davon aus, dass die Trendrichtung anhalten wird. Unseres Erachtens spielen Interim Manager sowohl strategisch als auch im Krisenmanagement eine wichtige Rolle. Sie sollten Platz in jedem Management haben und im Zyklus von etwa zwei Jahren ausgetauscht werden, um innovativ auf Veränderungen einzugehen – nicht nur in der Krise, sondern auch, um frühzeitig Stolpersteine im Status Quo zu identifizieren, adäquat auf sich immer schneller verändernde Umstände zu reagieren und Unternehmen zukunftsgerichtet zu leiten. Dabei sind sehr gute Leute gefragt. Denn Interim Management ist nicht nur ein Beruf, sondern eine Berufung, und wir sind sehr zufrieden mit unserem grossen, ständig wachsenden Netzwerk an hochkompetenten Fachkräften und Managern. Wir freuen uns daher auf eine spannende Zukunft!

140 Ansichten1 Kommentar

1 Comment


daniel.rolla
daniel.rolla
Mar 16, 2023

We don't just meet online and remotely, we meet physically. Laughter, fun and joking are also the order of the day here.

Like
bottom of page