top of page

Coaching: Verwandeln Sie Ihre Herausforderungen in Möglichkeiten!

Aktualisiert: 26. Juli 2023

Im Gespräch mit Anne-Pascale Posey, Interim Managerin / Coach für SIM


Anne-Pascale Posey ist seit anderthalb Jahren als Interim Coach für Swiss Interim Management (SIM) tätig. Ihren beruflichen Weg begann sie ursprünglich mit einem Studium der Logopädie, bevor sie sich in den USA und in der Schweiz zum Coach ausbilden liess. Sie ist auf die Begleitung von Managern bei der Entwicklung und Führung ihrer Teams spezialisiert. Ihre Arbeit unterstützt sowohl Führungskräfte in Unternehmen bei der Organisationsentwicklung und beim Mitarbeiterengagement, als auch Einzelpersonen bei beruflichen Übergängen durch Video-Konferenz-Coaching. Ihre Erfahrungen und Fähigkeiten stammen aus ihrer Ausbildung als Sprachtherapeutin-Logopädin und Weiterbildungen in HR und Management. Mit ihrer Expertise in Bereichen wie Coaching, Training, Management, HR-Strategien und zwischenmenschlicher Kommunikation hilft sie Unternehmen, sozialen Organisationen, Regierungsstellen und NGOs.


Wie gestaltet sich Deine tägliche Arbeit als Interim Coach für SIM?


In meiner täglichen Arbeit fokussiere ich mich vor allem auf individuelles Coaching, jedoch immer mit einem Blick auf das gesamte Team. Hauptsächlich führe ich Videokonferenzen durch und bin ebenfalls regelmässig vor Ort beim Kunden. Es ist sehr herausfordernd und gleichzeitig unglaublich spannend.

Welche Erfolgserlebnisse hattest Du in dieser Position?

Kürzlich hatte ich eine bemerkenswerte Erfahrung, als ich meinem Klienten neue Perspektiven aufzeigen konnte: Oftmals befinden wir uns in einer Krise, gefangen in einer Spirale, ohne einen Ausweg zu sehen. In solchen Momenten konzentrieren wir uns in unseren Coachings darauf, konkrete Lösungsschritte aufzuzeigen und erarbeiten alternative Optionen, um die Zusammenarbeit und Kommunikation effizienter zu gestalten. Durch diese Herangehensweise erzielen wir positive Veränderungen.


Welche Tipps und Tricks hast Du für Interim Manager in Bezug auf Work-Life-Balance?


Hier ist es hilfreich, kleine Änderungen einzuführen. Zum Beispiel kann ein kurzer, fünfminütiger Spaziergang helfen oder ein Blick darauf, was man bereits erreicht hat. Anstelle einer 'To-do-Liste' empfehle ich eine 'Bereits-Erledigt-Liste', die verdeutlicht, was man bereits geschafft hat, anstatt nur den Berg an Arbeit zu sehen, der noch vor einem liegt. Wenn man sieht, was man schon geschafft hat, bekommt man Mut und Motivation, noch mehr zu erledigen oder Neues auszuprobieren.

Und jetzt noch eine Frage, die zurzeit überall heiss diskutiert wird: Wie kann man mit der wachsenden Präsenz der Künstlichen Intelligenz in Bezug auf Jobsicherheit umgehen?


Eine hilfreiche Herangehensweise ist das Konzept des 'prendre la vague', des 'Wellenreitens'. Statt zu denken, die Welle wird einen überfluten, kann man entscheiden sich vorzustellen, wie man mit der Welle reiten kann. Was gibt es für neue Möglichkeiten für mich? Wie kann ich mich in meinem Beruf weiterentwickeln, entweder in der gleichen Branche oder vielleicht öffnet sich ja eine andere Tür, in der ich meine Kompetenzen besser einbringen kann. Was schätzt Du besonders an Deiner Arbeit?


Erfolgserlebnisse, die Klienten und Klientinnen mir während dem Coaching mitteilen, wie sie diese geschafft haben und welche positiven Veränderungen sie dadurch bewirkt haben. Oft zeigt sich das auch in einer veränderten Haltung und Ausstrahlung – sie sind klar selbstbewusster als vor dem Coaching und merken dies auch in ihrem Privatleben.

Auf die Frage, was sie Personen empfehlen würde, die noch zögern, sich für ein Coaching zu entscheiden, antwortet Anne-Pascale:


Einer meiner Klienten konnte dank des Coachings einem Burnout entgehen. Durch unsere Zusammenarbeit gelang es ihm, das drohende 'tiefe Loch' zu vermeiden. Er konnte die Krise als Chance nutzen, um gestärkt und mit noch mehr Kompetenzen daraus hervorzugehen. Das ist es, was Coaching so kraftvoll macht – es ermöglicht uns, aus scheinbar negativen Situationen neue Möglichkeiten und Stärken zu entdecken, beruflich und oft auch privat.


Und als finalen Ratschlag, den sie immer gern ihren Klienten mitgibt:


Es ist sehr wichtig, sich auf konkrete Lösungen zu fokussieren und an einer, wenn möglich positiven Atmosphäre in seinem Arbeitsumfeld beizutragen. Arbeiten Sie mit zukunftsorientierten Fragen und begegnen Sie Herausforderungen mit einer wohlwollenden Einstellung. Diese Werte können eine solide Grundlage für die berufliche und persönliche Entwicklung bieten.

Auf die Frage, wie sie die Zusammenarbeit mit SIM bewertet, antwortet sie:


Es bedeutet mir viel, dass SIM Vertrauen in mich und meine Arbeitsweise hat. Besonders schätze ich den geschäftlichen Blickwinkel von SIM, den ich oft im Austausch mit den SIM Consultants erhalte, den administrativen professionellen Ablauf und die positiven Feedbacks der Kunden, die SIM mir weiterleitet oder mitteilt.

Um mehr über das Thema Coaching zu erfahren, empfiehlt Anne-Pascale folgende Autoren:

Wie SIM Unternehmen mit Coaching voranbringt

SIM unterstützt Unternehmen mit einem umfassenden Coaching-Ansatz. Dabei wird eine lösungsorientierte Gesprächsmethode angewandt, die zukunftsorientierte Fragen, visuelle Hilfsmittel und Management- sowie Projektmanagementtools verwendet. Konkrete Lösungsansätze werden anhand von realen oder zukünftigen Berufssituationen erarbeitet und umgesetzt.

Es wird sowohl die individualpsychologische Perspektive nach Alfred Adler, welche die Führungskraft als handlungsfähige und verantwortungsbewusste Person mit Potenzial sieht, als auch der systemische Ansatz, der das Individuum und sein Umfeld einbezieht, angewendet.

Der Coaching-Schwerpunkt liegt auf verschiedenen Situationen: Der Beziehung mit Vorgesetzten, der Zusammenarbeit mit Mitarbeitern und der persönlichen Work-Life-Balance. Dabei geht es um Themen wie die Stärkung von Kompetenzen, das Setzen gesunder Grenzen zwischen Berufs- und Privatleben, das Erlernen effektiver Kommunikationsstrategien und das Aufbauen einer wertschätzenden Teamkultur.

Im Coaching-Prozess wird aktiv das Umfeld einbezogen. Durch Meetings zu Beginn, Mitte und am Ende des Prozesses wird eine Standortbestimmung vorgenommen und die Fortschritte dokumentiert. Zudem werden gezielte Coachings mit den Vorgesetzten durchgeführt. Dieser ganzheitliche Ansatz ermöglicht eine umfassende Unterstützung und trägt zur Weiterentwicklung des gesamten Teams und des Unternehmens bei.

Wenn Sie sich für unser Coaching Angebot interessieren, melden Sie sich bei uns, wir helfen Ihnen gern weiter! Vereinbaren Sie hier einen Beratungstermin.

110 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page